Herzenssache

berli´s Bärli Maskottchen gibt es als Häkelanleitung, hier auch kostenlos für Alle die selber häkeln und Spaß am Häkeln haben und gerne mein “Projekt” unterstützen möchten.
Die süßen Teddys sind auch recht schnell gehäkelt und werden je nach Häkelfestigkeit zwischen 20 und 30cm (sitzend) groß.       mehr Anleitungen zur Herzenssache

Geschichte zu diesem Projekt:

Dieses Bärli ist MEHR als nur ein Maskottchen – er liegt mir sehr am Herzen – da ich diesen Teddy für die Schule meines Sohnes entworfen habe.
Die Bischof-Wittmann-Schule ist eine besondere Schule für ganz besondere Kinder wie meinen kleinen Schatz.
Hier kann er sein wie er ist, er lernt „Gleichgesinnte“kennen und bekommt die Förderung die er benötigt um ein selbstständiges Leben zu erlernen und in der Welt da draußen weitgehenst zurecht zu kommen.
Mein Sohn ist Autist mit einer sehr starken Sprachstörung – er hat eine Stimme – aber er kann nicht kommunizieren – er hat keine Möglichkeit sich mit Worten zu verständigen. Menschen die ihn nicht kennen, können nicht mit ihm sprechen – doch Kommunikation ist das A und O in unserer Gesellschaft. Ohne Sprache ist das Leben verdammt hart – aktuell könnte er sich noch nicht mal Hilfe holen – wenn er in Not wäre.
Erschwerend ist auch, dass er Gefahren überhaupt nicht einschätzen kann – was ihm ohne Aufsicht und ohne Training mit Pädagogen zum Verhängnis werden kann. Natürlich hapert es auch noch an ein paar anderen Dingen, aber in meinen Augen sind das Kleinigkeiten.
Die Sprache und Kommunikation erlernen und der Wille das Leben so selbstständig wie möglich zu erlernen und zu erleben und vor Allem auch ZU LEBEN – das ist das Hauptziel was wir Eltern und auch die Pädagogen für alle Kinder der BiWi* erreichen möchten. (*liebevolle Abkürzung unter uns Eltern für die Schule)

Unser kleiner Sonnenschein steht noch ganz am Anfang – er ist jetzt 1,5 Jahre in dieser Schule – die ihm jetzt schon sehr viel gebracht hat –kleine Fortschritte an sich aber RIESEN-SCHRITTE für unser Kind und uns als Familie. Er kann dort bis zum Ende seiner Berufsausbildung bleiben, lernen und betreut werden. Die BiWi bietet Kindergarten, Grundschule, weiterführende Schulsysteme und auch die Berufsschule zusammen mit individuellen Therapiemöglichkeiten an. Lehrer, Erzieher, Pädagogen, Pfleger und ehrenamtlichen Begleiter führen die Kinder  durch das Schulleben sowie den Alltag sehr gut und vermitteln wichtige “Lektionen” um sich in unserer Welt zurecht zu finden.

Viele Mittel, die den Kindern jeden Alters helfen selbstständig und erwachsen zu werden, werden leider nicht einfach mal so vom Staat oder den Krankenkassen gezahlt – Vieles müssten die Eltern selber zahlen– aber die Schule, die Eltern und auch der Elternbeirat leisten so Einiges um Geld für die Schule oder eher gesagt für die benötigten Mittel zu verdienen um Anschaffungen, Hilfen, Therapien und Kommunikationsgeräte zu kaufen und um die Familien zu entlasten.
Dabei wird zum Beispiel die Tiertherapie, die Reittherapie,Schwimmtherapie finanziert, die den Kindern unwahrscheinlich gut tut. Kommunikationsgeräte – wie mein Sohn Eines benötigt – werden so von der Schule aus den gesammelten Geldern finanziert.  Auch Ausflüge, Klassenfahrten und sportliche Aktivitäten können so finanziert werden.

Die Schule bettelt dabei aber nicht – auch die Eltern und der Elternbeirat bettelt nicht um Spendengelder – wir geben dafür Etwas.  Die Schüler und Eltern handarbeiten, werkeln das ganze Jahr für den Adventsbasar-Stand der Schule der 1x im Jahr in der ersten Adventwoche stattfindet.
Von Handgemachten Holzskulpturen, zu Adventskränzen, selbstgemachten Marmeladen und Plätzchen bis hin zu gestrickten und gehäkeltenSocken, Schuhen, Stulpen, Loops – wird hier eine sehr große Vielfalt an DIY-Produkten angeboten.
Auch ich bin fleißig am Häkeln, dieses Jahr sind es dieseBärchen für das Tombola-Glücksrad welches am Adventsstand angeboten wird.
Diese Bärchen waren schon 2017 sehr beliebt als Gewinn, und sollen auch nicht mehr fehlen.               Bildergalerie zum Advents-Stand    und   Elias in der BiWi


Darum gibt es diese Häkelanleitung von mir – jeder der mich oder die Schule unterstützen mag, darf mir gerne mindestens 1 fertigen Teddy (bitte nur reine Baumwolle, sauber gearbeitet, Sicherheitsaugen ein MUSS) zusenden, der in die Glücksrad-Tombola kommt. Zur Belohnung darfst Du Dir dann Anleitungen bis zu einem Wert von 5€ bei mir aussuchen (Bitte gebe dazu DeineEmailadresse an). Du möchtest uns unterstützen?
Dann schreibe mir berli-design@gmx.de         oder nutze das Kontaktformular speziell für dieses Herzensprojekt

Die Teddys benötige ich jedes Jahr bis spätestens 20.November – da ich diese prüfen muss und auch kennzeichne mit den Materialangaben sowie Waschhinweise anbringe und auch hübsch verpacke.

Gerne darf auch Wolle gespendet werden – aber wirklich bitte NUR Baumwolle oder Sockenwolle- und pro Farbe einer Farbpartie benötige ich 3 Knäuel (150g) für 1 Teddybärchen.
Die Adresse von mir ist ja auch im Impressum zu finden, aber gerne darf man mich vorab per Email oder Kontaktformular kontaktieren.
Geldspenden nehme ich auch gerne an – per Paypal – bitte sende eine Paypal-Spende über “Geld an Freunde senden”, damit keine Gebühren von Deiner Spende abgezogen werden oder nutze nachfolgenden Spendenbutton. Spende für den Strick- und Häkelclub – wir unterstützen die BiWi – mehr zum Club gibt es hier


Nun aber zur Anleitung – auf die hast Du bestimmt schon gewartet- du kannst diese nachfolgend komplett als PDF downloaden oder über meine Webseite hier anschauen.

zur Empfehlung für Wolle zum Häkeln       

Das Projekt wird auch von Kollegen im Anleitungsschreiben unterstützt – klick und der Häkel- und Strickclub handarbeitet fleißig